/ / Behandlung von atopischer Dermatitis bei Kindern

Behandlung von atopischer Dermatitis bei Kindern

Atopische Dermatitis oder diffuse Neurodermitis -diese Pathologie der Haut, die sich durch starken Juckreiz, das Auftreten von Ausschlägen auf der Haut und Lichenifikation manifestiert. Die Krankheit hat einen zyklischen, saisonalen Verlauf. Es dauert eine lange Zeit, mit dem Auftreten von Exazerbationen bei kaltem Wetter und dem Prozess der Abkühlung im Sommer.

Für Patienten mit atopischer Dermatitis ist weißer Dermographismus charakteristisch.
Diffuse Neurodermitis tritt beim Menschen aufverschiedene Altersgruppen. Abhängig davon ist es in Säuglings-, Kinder- und Erwachsenenformen unterteilt. Für jede altersbedingte Krankheitsphase gibt es charakteristische Stellen für den Ort der Ausschläge.

Ursachen der Krankheit

Es ist bekannt, dass die Krankheit eine Konsequenz istdie veränderte Reaktion des Organismus, die Pathologie der Konstitution und das Immunsystem. Hauterscheinungen verbinden sich sehr oft mit Rhinitis oder anderen allergischen Erscheinungen. Die Krankheit kann eine erbliche Veranlagung haben.

Provozieren eine Verschlimmerung von Lebensmitteln,Konservierungsmittel und Stabilisatoren, künstliche Farbstoffe, Süßwaren, Medikamente, Impfung, Schadstoffe am Arbeitsplatz, Haushaltsstaub und vieles mehr.

Klinische Manifestationen der Krankheit

Im Allgemeinen sind die primären Manifestationen der Krankheitin der Kindheit auftreten. Die atopische Dermatitis bei Säuglingen entwickelt sich mit der Einführung von Ergänzungsnahrung oder Milchformeln. In allen Phasen der Erkrankung (pädiatrisch und adulte) sind die Patienten besorgt über starken Juckreiz. Bei Säuglingen ist die Dermatitis in der Haut des Gesichts, des Halses, der Ohrmuscheln, des Kopfes und der Hautfalten lokalisiert.

Mit dem Übergang der Krankheit zum Alter eines Kindes, Hautausschlägemehr am Hals, Brust, Gliedmaßen, Hände, im Bereich der Falten an den Gliedmaßen. Für die Elemente des Hautausschlags sind lichenoide Papeln und Lichenifikation charakteristisch. Bei Erwachsenen sind die Ausschläge ähnlich. Abhängig von der Prävalenz des Prozesses wird eine begrenzte Form von Dermatitis, allgemein und universal (Erythrodermie) isoliert.

Behandlung von atopischer Dermatitis bei Kindern

Vor allem die Behandlung der atopischen Dermatitis inKinder sollten darauf gerichtet sein, die Ursache der Exazerbation zu beseitigen. Es ist sehr wichtig, die Quelle von Allergien zu identifizieren und den Kontakt damit zu minimieren. Ein Kind mit einer solchen Krankheit sollte eine hypoallergene Diät mit Ausnahme von exotischen Lebensmitteln, Zitrusfrüchten, Süßwaren, Orangen und roten Früchten und Gemüsen und Milchprodukten haben. Bei einer solchen Diagnose, wie bei Neurodermitis bei Säuglingen, umfasst die Behandlung vor allem die richtige Ernährung, bestehend aus hypoallergener Milch oder fermentierten Milchmischungen und glutenfreien Getreideprodukten. Jede Einführung eines neuen Produkts muss in minimalen Dosen erfolgen. Wenn sie nicht reagieren, wird die Dosis des Produkts erhöht. Eltern müssen die Arbeit des Darms, regelmäßigen Schemels folgen. Es ist notwendig, vorbeugende Wartung und Behandlung einer Dysbakteriose durchzuführen.

Medikamente für atopische DermatitisKinder implizieren die Verwendung von Antihistaminika (Suprastin, Fenkarol, Fenistil, etc.) in der altersbedingten Norm. Diese Arzneimittel stören die Entwicklung von Mediatoren, die Entzündungen unterstützen, Ödeme der Gewebe und die Durchlässigkeit der Gefäße verringern und Hautjucken entfernen. Die Medikamente werden in Tablettenform, für kleine Kinder in Form von Lösungen für die Einnahme verwendet. Es gibt Antihistamin-Salben.

Darüber hinaus verschreiben ein leichtes Beruhigungsmittel Medikamente, die eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem haben, Multivitamine, Sorptionsmittel, Immunmodulatoren.

Lokal auf die betroffenen Hautpartien auftragenLotionen, Hormonsalben ("Advantan", "La Cree", "Acriderm" usw.). Kinder unter zwei Jahren hormoneller Salben verschreiben oder verwenden sie nicht als letztes Mittel. Um die Regeneration von Geweben zu verbessern, verwenden Sie Beponen.

Gute Entzündung und Verbesserung des GewebesAustausch physiotherapeutischer Verfahren (Elektrophorese, UV-Strahlen, Phototherapie). Bei schwerer Intoxikation, Juckreiz, Sekundärinfektion, Behandlung von Neurodermitis bei Kindern wird in einem Krankenhaus durchgeführt. Infusionstherapie, Entgiftung durchgeführt wird. Falls erforderlich, werden Hämosorption und Plasmapherese durchgeführt, um Immunkomplexe und toxische Substanzen, die mit Proteinmolekülen assoziiert sind, zu entfernen.

Klimatherapie und Meerwasser verursachen eine persistierende Remission mit der Diagnose atopische Dermatitis. Volksheilmittel in Form von Bädern mit Gräserkräutern, Kamillen entlasten Entzündungen und beruhigen die Haut.

</ p>>
Lesen Sie mehr: