/ / Die Droge "Ascoril". Feedback von Spezialisten und Patienten. Anweisungen

Die Droge "Ascoril". Feedback von Spezialisten und Patienten. Anweisungen

Ascorbil Bewertungen

Das Medikament "Ascoril" in seiner Zusammensetzung hat dreiWirkstoff: Salbutamol, Guaifenesin, Bromhexin. Das Medikament hat die Eigenschaften schleimlösend, schleimlösend, Bronchodilatator. Salbutamol selbst ist ein Beta-Adrenomimetikum. Es stimuliert Beta-Rezeptoren in den Bronchien, der Gebärmutter und den Blutgefäßen, wodurch der Bronchospasmus eliminiert wird, die pulmonale Vitalkapazität steigt und die Herzgefäße erweitert werden. Bromhexin dient aufgrund der Stimulation der Zilien des Lungenepithels als Mukolytikum, es hilft, das Geheimnis in den Lungen zu verdünnen, beschleunigt seine Evakuierung. Guaifenesin ist auch ein Mukolytikum - es erhöht die Menge an Sputum, aktiviert das Ciliarepithelgewebe der Bronchien und trägt so zum Sekretaustritt bei.

Hinweise zur Verwendung des "Ascoril"

Die Zeugnisse des Arztes bestätigen die WirksamkeitVerwendung der Droge in der Pathologie der Atmungsorgane, die akute und chronische (im akuten Stadium) Form, begleitet von Bronchialobstruktion oder Husten haben. Solche Pathologien umfassen Pneumonie, Lungentuberkulose, Bronchitis (einschließlich obstruktive Elemente), Pertussis, Parakottis, Bronchialasthma, Tracheobronchitis.

Form der Ausgabe und Zusammensetzung

beschleunigte Anwendung

Das Arzneimittel wird in Form eines Sirups in Ampullen hergestelltVolumen von 100 und 200 ml. Diese Menge des Arzneimittels enthält 20 mg Salbutamolsulfat, 40 mg Bromhexinhydrochlorid, 100 mg Guaifenesin, 10 mg Menthol.

Die Art der Verwendung des Medikaments "Ascoril"

Das Medikament sollte in verabreicht werdennach den Empfehlungen des Arztes. Im Durchschnitt beträgt die therapeutische Dosis für Erwachsene dreimal täglich 10 ml. Bei Bedarf können Sie die Dosis erhöhen. Der Wirkstoff "Ascoril" für Kinder kann ebenfalls verwendet werden, die Dosierung ist abhängig vom Alter des Kindes. So wird Patienten bis zum Alter von sechs Jahren empfohlen, das Medikament dreimal täglich in einer Menge von 5 ml, Kinder von 6 bis 12 Jahren - 5-10 ml (abhängig vom klinischen Bild) zu trinken.

Ascoril für Kinder

Nebenwirkungen

Bei der Verwendung der "Ascoril" (Bewertungender Patienten bestätigen dies), Herzfunktionsstörungen, wie erhöhte Herzfrequenz, Blutdrucksenkung, können sich entwickeln. Es besteht auch die Möglichkeit des Auftretens von Symptomen der ZNS-Erregung: Krampfanfälle, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Zittern, nervöse Erregbarkeit. Seitens der Organe des Verdauungstraktes bei der Einnahme von "Ascoril" nehmen Patientenberichte Fälle von Exazerbation des Geschwürs, Auftreten von Dyspepsie, Veränderungen in Leberproben zur Kenntnis. Darüber hinaus können allergische Reaktionen auftreten, paradoxe Bronchospasmen, eine Veränderung der Farbe des Urins.

Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels "Ascoril"

Feedback von Experten wird dringend empfohlenverweigern, das Medikament in Gegenwart von Herzerkrankungen, Blutgefäße, wie Bluthochdruck, Myokarditis, Herzrhythmusstörungen, Aortenstenose zu nehmen. Es ist auch verboten, Medikamente mit bestehenden endokrinen Erkrankungen, einschließlich Diabetes mellitus (dekompensiert), Hyperthyreose zu verschreiben. Kontraindiziert bei der Verwendung des Medikaments und während der Zeit des Tragens des Kindes.

</ p>>
Lesen Sie mehr: