/ / Vorbereitung "Prostacor". Anweisungen

Die Droge "Prostacor". Anweisungen

Prostatitis ist eine moderne männliche Krankheit, dieFortschritte in unserer Gesellschaft mit großer Geschwindigkeit. Für viele ist diese Diagnose fast ein Urteil. Jedoch drängen Ärzte Männer, ruhig zu bleiben und autoritativ zu sagen, dass Prostatitis nicht so schlecht ist, wie einige denken. Ja, diese Krankheit verursacht Unbehagen, Unbehagen und Minderwertigkeitsgefühle, aber im Gegensatz zu anderen komplexen Krankheiten ist Prostatitis leicht behandelbar. Heute gibt es eine Reihe von Medikamenten, die sich seit langem im Kampf gegen das männliche Leiden bewährt haben. Dazu gehört das russische Mittel Prostakor. Die Anweisung beschreibt es als eine Medizin natürlichen Ursprungs. Tatsächlich umfasst die Zusammensetzung des Arzneimittels Substanzen, die von Rindern aus der Prostata erhalten werden. Diese Substanzen, so der russische Hersteller, helfen, das Phänomen der Prostatitis effektiv zu bekämpfen.

Die Medizin "Prostacor", deren Anweisungist eingebettet in Kartonverpackungen, bezieht sich auf Medikamente, die die Urodynamik korrigieren und den Stoffwechsel in den Geweben des männlichen Geschlechtsorgans positiv beeinflussen. "Prostakor" wird als weißes oder gelbliches Pulver in Ampullen zur Herstellung einer Injektionslösung freigesetzt. Die Lösung wird intramuskulär verabreicht. In jeder Ampulle werden 5 mg des Wirkstoffs aus der Prostata von Tieren gewonnen, und die Hilfssubstanz ist Glycin. In einer Packung - 10 Ampullen, 5 in jeder Umrissverpackung der Medizin "Prostacor". Die Anweisung wird durch das Vorhandensein eines Ampullenmessers (Vertikutierer) in der Schachtel ergänzt, was das Öffnen einer Glasampulle wesentlich erleichtert.

Wie funktioniert Prostacor?

Erstens reduziert es Ödeme in den GewebenProstata, zweitens, reduziert die Anzahl der Leukozyten in den Geschlechtsorganen und drittens normalisiert die sekretorische Aktivität der Zellen. Das Medikament "Prostacor" wird auch zur Vorbeugung von Thrombosen und zur Stimulierung des Muskeltonus in der Blase verwendet. Bis jetzt ist leider außer intramuskulär keine andere Art der Verabreichung des Präparats "Prostacor" erfunden worden. Kerzen würden zur leichteren Behandlung verwendet, aber das Medikament in einer solchen Darreichungsform wird nicht freigesetzt. Nicht nur bei chronischer Prostatitis, sondern auch in der postoperativen Phase zeigten Prostacor-Patienten Komplikationen nach Prostataoperationen. Die Anweisung warnt davor, dass bei einer Allergie oder einer individuellen Intoleranz diese nicht genommen werden sollte. Und wenn die Allergie im Laufe der langdauernden Aufnahme der Vorbereitung aufgetaucht ist, muss man abbrechen. Allergische Reaktionen - dies ist eine der möglichen Nebenwirkungen des Medikaments. Es wurden keine anderen während des Gebrauchs der Droge gefunden. Die tägliche Dosis des Medikaments beträgt 5-10 mg, das heißt, ein oder zwei Ampullen gleichzeitig, einmal am Tag. Pulver in Ampullen wird verdünnt, indem man 1 ml Wasser, fiz. Lösung oder Novocain.

Dauer der Behandlung mit dem Medikament kanndauert bis zu 10 Tagen und hängt vom Allgemeinzustand, dem Vorhandensein von Verbesserungen, einer positiven oder negativen Bewertung der Wirksamkeit der Behandlung ab. Wenn der Arzt es für notwendig hält, kann er nach einem Monat oder sechs Monaten eine zweite Behandlung mit dem Medikament verschreiben. Bei der Behandlung einer Droge ist es wichtig, sich an eine Grundregel zu erinnern: Prostacor und Alkohol sind inkompatibel. Die gleichzeitige Verwendung dieser beiden Komponenten kann zu unerwünschten und sogar irreversiblen Folgen führen. Kaufen Sie das Medikament "Prostakor" in der Apotheke kann nur von einem Arzt verschrieben werden, trotz der Tatsache, dass es kein Psychopharmakon ist und nicht süchtig macht. Übrigens ist bis heute kein Analogon zu dem Präparat "Prostacor" gefunden worden, das es einzigartig und allgemein einzigartig macht.

</ p>>
Lesen Sie mehr: