/ / Vaskuläre Präparate für das Gehirn. Die neuesten vaskulären Präparate

Vaskuläre Präparate für das Gehirn. Die neuesten vaskulären Präparate

Verschiedene Pathologien in der vaskulären Funktion sinddie Ursache der schwersten Krankheiten. Am meisten leiden darunter ältere Menschen, deren Gefäße nicht mehr so ​​elastisch sind, und viele Arterien sind mit Schlacke verstopft. Aber schon in jungen Jahren haben viele verschiedene Gefäßerkrankungen. Und in vielen Fällen sind sie die Ursache von Kopfschmerzen, Tachykardie und schneller Müdigkeit. Vaskuläre Medikamente können helfen, mit diesen Problemen fertig zu werden. Sie sollen den Tonus und die Elastizität der Blutgefäße wiederherstellen, das Risiko von Blutgerinnseln verringern und den Allgemeinzustand des Patienten verbessern.

Symptome von Gefäßerkrankungen

Um die allgemeine Gesundheit zu erhalten ist sehr wichtig,damit die Schiffe richtig funktionieren. Und das bedeutet, dass ihre Wände durchlässig und elastisch sein müssen. Für eine normale Blutzirkulation sollten die Gefäße die Fähigkeit haben, sich in der Zeit zu verengen oder zu erweitern. Wenn sie an Elastizität verlieren, verdicken sich ihre Wände, werden brüchig und können zu Blutgerinnseln oder einem Schlaganfall führen. Im Anfangsstadium der vaskulären Erkrankung erlebt der Patient normalerweise solche Symptome:

- häufige Kopfschmerzen;

- Schwindel;

Herz-Kreislauf-Präparate für das Gehirn

- Schlafstörungen;

- Gedächtnisschwäche und Konzentrationsschwierigkeiten der Aufmerksamkeit;

- Depression, instabile Stimmung;

- erhöhte Müdigkeit;

- Taubheit der Extremitäten.

Welche Medikamente werden für vaskuläre Pathologien verwendet?

Wenn Sie die Mängel in der Arbeit rechtzeitig bemerkenDurchblutung und konsultieren Sie einen Arzt, können schwerwiegende Probleme vermieden werden. In den meisten Fällen können richtig ausgewählte vaskuläre Medikamente das Problem vollständig beseitigen. Aber manchmal müssen Sie solche Medikamente während Ihrer gesamten Lebenszeit nehmen.

Präparate, vaskulär
Normalerweise werden vaskuläre Medikamente für ältere Menschen benötigt, können aber in jedem Alter verschrieben werden. In welchen Gruppen sind diese Medikamente aufgeteilt?

1. Vasodilatator Drogen werden am häufigsten bei erhöhtem Blutdruck verwendet. Sie stören den Krampf der Blutgefäße und verbessern die Durchblutung des Gehirns.

2. Antagonisten von Calciumionen haben eine ähnliche Wirkung, aber sie beeinflussen nicht die Gefäße selbst, sondern die Substanz, die ihre Verengung verursacht. Dies sind Calciumionen, die die Gefäßwände steif machen und ihre Elastizität verringern.

3. Gefäßpräparate auf Basis von Pflanzenalkaloiden sind auch bei der Behandlung verschiedener Durchblutungsstörungen populär geworden.

4. Zubereitungen, die die Wände von Blutgefäßen stärken und eine positive Wirkung auf ihren Stoffwechsel haben, sind auch bei vaskulären Störungen wirksam.

5. Bei der Behandlung von Hirndurchblutungsstörungen werden nootrope Medikamente eingesetzt, die die Gefäße des Gehirns beeinflussen.

6. Medikamente für die Behandlung von bestimmten Erkrankungen von vaskulären Erkrankungen, hervorgerufen: vaskuläre Dystonie, Arteriosklerose, Migräne und Herzerkrankungen.

7. In den letzten Jahren sind homöopathische vaskuläre Präparate immer beliebter geworden.

Kalziumkanalblocker

1. Die bekannteste Droge dieser Gruppe ist "Cinnarizin". Es verhindert Vasospasmen und Blutgerinnsel, verbessert die Durchblutung und verdünnt Blut. "Cinnarizin" betrifft nur die Behälter des Gehirns, deshalb für die kardiovaskulären Erkrankungen ist es nicht verwendet.

die neuesten vaskulären Präparate

2. "Nimodilin" erstreckt sich auch hauptsächlich auf die zerebralen Gefäße. Die Droge macht sie elastischer und verbessert die Ernährung des Gehirns.

Vasodilatator Drogen

Dies ist die umfangreichste Gruppe solcher Medikamente. Sie können die Gefäße entweder durch Beeinflussung der Hirnströme oder direkt auf die glatte Muskulatur ihrer Wände erweitern. Darüber hinaus können einige vaskuläre Medikamente aus dieser Gruppe selektiv einzelne Organe beeinflussen, aber die meisten von ihnen erfüllen ihre Funktion im ganzen Körper und senken effektiv den Blutdruck. Daher ist eine Kontraindikation für ihre Verwendung Hypotonie. Die häufigsten Medikamente in dieser Gruppe sind:

1. Die Mittel, die Nervenimpulse beeinflussen, umfassen Validol, Reserpin und andere.

2. Drogen, die Blutgefäße erweitern, indem sie ihre Muskeln beeinflussen, sind Papaverin, Dibasol, Diprofen, Euphyllinum, Theobromin und andere.

3. Koronare Dilatationsdrogen beeinflussen selektiv die Gefäße des Herzens. Die berühmtesten von ihnen sind "Erinit", "Nitrosorbid", "Chlorazicin", "Nitroglycerin" und andere.

Herz-Kreislauf-Präparate für das Gehirn

4. Vascular Drogen auf das Gehirn sind in Hirndurchblutungsstorungen verwendet. Dieses "Eufillin" "Piracetam", "Fezam" und andere.

5. Es gibt noch Krankheiten, die von Krämpfen der Gefäße der Extremitäten begleitet sind. Sie werden von "Papaverin", "Angiotrophin" und anderen unterstützt.

In den letzten Jahren die neuesten vaskulärenMedikamente, die die Arterien effektiver entspannen und weniger Nebenwirkungen haben. Dazu gehören Norvask, Plendil, Nimotop, Lazipil, Clentiazem und andere. Darüber hinaus haben sich komplexe Heilmittel bewährt, zum Beispiel enthält "Omarone" Piracetam und Cynarizin, kombiniert ihre Wirkungen, wird effektiver.

Präparate, die die Wände von Blutgefäßen stärken

Für den normalen Betrieb von Arterien und Kapillarendie Wände sollten elastisch sein, mäßige Durchlässigkeit und Muskeltonus haben. Daher werden für jede Verletzung der Blutzirkulation Medikamente benötigt, die sie stärken. Dies sind vor allem Vitamine und Spurenelemente:

vegetative vaskuläre Medikamente

- "Ascorutin" enthält die Vitamine P und C, Rutin, Catechine, Polyphenole und Anthocyane.

- "Dihydroquercetin" wird auf Basis von Lärchenbioflavoniden hergestellt. Es enthält auch Kalium und Selen.

Kräuterpräparate

Gefäßerkrankungen sind behandelbar mitnatürliche Heilmittel verwenden. Die Arzneimittel der letzten Jahre nutzen aktiv die Erfahrungen der Volksmedizin. Und zur Behandlung von Gefäßerkrankungen werden viele Medikamente auf pflanzlicher Basis produziert:

- Arzneimittel, die Vinca-Alkaloide enthalten,mildernde Wirkung besitzen und schnell Blutgefäße und den Blutdruck senken erweitern. Dazu gehören: "Cavintonum", "Vinpocetine", "Telektol", "Bravinton" und andere.

- Drogen mit Ginkgo-Biloba-Extrakt sind oftverwendet in Störungen der Hirndurchblutung. Sie stärken nicht nur die Wände der Gefäße, sondern wirken auch antioxidativ. Dies sind solche Medikamente wie "Bilobil", "Tanakan", "Ginkgo Biloba Forte" und andere.

Herz-Kreislauf-Medikamente

Wenn die Medikamente selektiv wirkenHerzkranzgefäße, verbessern die Blutzirkulation im Herzen, sie werden für Angina pectoris, koronare Herzkrankheit, Herzrhythmusstörungen und andere Krankheiten verwendet. Grundsätzlich werden solche Fonds auf der Basis von Heilpflanzen geschaffen: Goritsvet, Fingerhut, Maiglöckchen oder Strophete. Die häufigsten kardiovaskulären Medikamente sind:

- "Adoniside" verbessert die Durchblutung des Herzmuskels.

- "Cardioval" stärkt die Wände der Herzkranzgefäße.

Herz-Kreislauf-Medikamente

- "Meprosillarin" erweitert das Lumen der Blutgefäße, reduziert Schwellungen.

- Amrinon erweitert die Herzkranzgefäße.

- "Theobromin" hat auch eine gefäßerweiternde Wirkung und stimuliert die Aktivität des Herzens.

Nootropika

Verschiedene Störungen der Hirndurchblutungstark verkomplizieren den normalen Verlauf des Lebens. Sie werden von häufigen Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust, Lärm in den Ohren und schneller Müdigkeit begleitet. Der Grund dafür ist der Sauerstoffmangel der Gehirnzellen aufgrund der Verengung der Blutgefäße. Oft stört dieses Problem auch Kinder und Jugendliche. Um solche Bedingungen zu behandeln, werden nootrope vaskuläre Medikamente für das Gehirn verwendet:

- "Aminalon" verbessert den Blutfluss und die Atmung des Gewebes.

- "Fenotopil" erhöht die Widerstandsfähigkeit des Hirngewebes gegen Hypoxie und wirkt krampflösend.

- "Piracetam" reduziert den Krampf der Blutgefäße und verbessert die Ernährung der Gehirnzellen.

- "Nootropil" verbessert die Mikrozirkulation des Blutes im Gehirn. Es erweitert die Gefäße nicht, sondern stellt beschädigtes Hirngewebe wieder her.

Herz-Kreislauf-Präparate

Diese Medikamente werden nicht nur von Patienten verwendetLeute. Oft sind sie betrunken, wenn Sie Gedächtnis, Lernfähigkeit, Müdigkeit und in extremen Situationen verbessern müssen. Ein vegetativ-vaskuläre Medikamente, die Piracetam oder Aminalon enthält, sind erfolgreich bei der Behandlung von Dystonie eingesetzt.

Medikamente für Migräne

Dies ist eine ziemlich häufige Krankheit,Leiden verursacht Millionen von Menschen, auch aufgrund von Verletzungen der Schiffe. Aber die üblichen Vasodilatatoren sind für ihre Behandlung nicht geeignet, weil der Anfall nicht nur von Krämpfen der Blutgefäße begleitet wird, sondern auch von ihrer starken Expansion. Daher müssen Sie zusätzlich zu nicht-steroidalen Entzündungshemmern und Analgetika spezielle Medikamente gegen Migräne anwenden:

- "Avamigran" beseitigt wirksam migräneähnliche Schmerzen aufgrund von Hirndurchblutungsstörungen.

- Die Medikamente aus der Gruppe der Serotoninhormon-Antagonisten wirken der starken Expansion der Gefäße entgegen: "Imigran", "Zomig", "Maxalt" und andere.

</ p>>
Lesen Sie mehr: