/ / Dysbacteriose - Symptome und Behandlung

Dysbakteriose - Symptome und Behandlung

Jeder kennt oder hört von Dysbiose, vieleIch weiß oder vermute, dass die Mikroflora selbst nicht in Ordnung ist, aber niemand verfolgt aktiv Maßnahmen. Und warum? Nichts tut weh, nichts stört. Und bei uns, wie es angenommen wird: Während das Anfangsstadium der Erkrankung (die Infektion oder die Dysbakteriosis) die Merkmale nicht bemerkenswert sind, bedeutet, und, es zu behandeln ist nicht notwendig. So leben wir - mit der Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Nur wenige Menschen wissen, dass Dysbakteriose nicht istEine unabhängige Krankheit, aber ein Zeichen für das Vorhandensein anderer Anomalien. Was verursacht eine Störung des Bakterienverhältnisses im Darm? Immunschwäche beeinträchtigt den Körper, aber der Darm ist in erster Linie beschädigt; Die Einnahme von Antibiotika bleibt nie spurlos: Nützliche und notwendige Bakterien sterben ab, ihr Platz wird von Krankheitserregern eingenommen; Darminfektionen beeinflussen die Entwicklung von pathogenen Bakterien; unausgewogene Ernährung kann den Stoffwechsel usw. stören

Wenn die vitale Aktivität des Darms gestört ist,Es gibt Anzeichen, dass dies gemeldet wird. Dysbakteriose bei Erwachsenen - Symptome. Die häufigsten davon sind Blähungen, Verstopfung, Durchfall. Erbrechen, Übelkeit und Bauchschmerzen treten in späteren Krankheitsstadien auf. Die Dysbakteriosesymptome professionell maskieren, weil für uns die Kopfschmerzen und Müdigkeit, Schwäche und Schlafstörungen zur Gewohnheit geworden sind. In seltenen Fällen kann ein metallischer Geschmack im Mund erscheinen (dies ist oft ein Symptom für andere Krankheiten, achten Sie darauf).

Wenn Sie Dysbakteriose haben, werden Manifestationen nicht verursachenlange Wartezeit. Die Hauptsache ist nicht die Zeit zu verlieren, sondern sofort die Behandlung zu beginnen. Wie kann man Dysbakteriose heilen? - Diese Frage wird von vielen gestellt (laut Statistik sind sie heute mehr als 80% der städtischen Bevölkerung krank). Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie die Ursache der Krankheit herausfinden. Finden Sie die Ursache von Dysbiose, Behandlung wird effektiver sein.

Jede Behandlung hängt direkt von den Faktoren abAussehen, denke darüber nach. Um die Ursache festzustellen, weigern Sie sich, Antibiotika zu verwenden, eine Diät zu machen, die Ihnen am besten passt, usw. Wenn möglich, konsultieren Sie einen Arzt, der dieses Problem individuell angehen und eine Behandlungsmethode für Sie auswählen kann. Die Hauptbehandlung wird mit Medikamenten durchgeführt, die die Grundlage für sie bilden - die Bakterien und genau jene, in denen der Körper gerade am meisten benötigt. Ohne Aufmerksamkeit wird es keine Krankheit geben, die dieses Problem verursacht.

Die Pharmakologie kann die Mittel anbieten, diewird Dysbiose behandeln, werden die Symptome von selbst verschwinden. Der Wirkstoff für die Dysbakteriose - Medikamente auf obligate Bakterien und Produkte ihrer lebenswichtigen Funktionen. Achtung bitte! Keine Werbung für Joghurts! Sie helfen, die Ernährung auszugleichen, aber füllen Sie den Körper nicht mit Bakterien.

Wirksame Mittel für Dysbakteriose:

Probiotika sind lebende Mikroorganismen (oder Enzyme dieser Mikroorganismen), die, wenn sie in den Körper gelangen, das Gleichgewicht der Bakterien wieder normalisieren.

Präbiotika sind im Grunde nicht verdauliche Disaccharide, die das Wachstum von nützlichen Darmflora sichern, stoppen die Vermehrung von pathogenen Bakterien.

Synbiotics - Drogen, die sowohl Elemente von Probiotika als auch Elemente von Präbiotika kombinieren.

Die Verwendung von Arzneimitteln ist unabhängig von dem Stadium oder der Schwere der Dysbiose der Erkrankung wirksam. Symptome verschwinden schnell und nach sieben oder vierzehn Tagen fühlen Sie sich besser.

Denken Sie an Vitamine, Sorptionsmittel und Antiseptika,die für den Körper in einer schwierigen Zeit notwendig sind. Beachten Sie auch, dass die Behandlung von nur Dysbiose nicht das gewünschte Ergebnis bringt. Es ist notwendig, die Ursache des Ausbruchs zu behandeln - die Krankheit, die es verursacht hat.

Eine Dysbakteriose und ihre oder seine Zeichen zu behandeln, ist nicht alles. Achten Sie auf den Magen: Bringen Sie ihn wieder in den Normalzustand, fangen Sie an, richtig zu essen, wenn nötig, folgen Sie einer Diät. Mit all diesen Maßnahmen werden Sie sich besser fühlen. Kümmere dich um deine Gesundheit - es ist unser einziges und für dein Leben.

</ p>>
Lesen Sie mehr: