/ / Papagei Aquarium Fisch

Papagei Aquarium Fisch

Unter den Fans von Aquarien gibt es einen, sehrDer beliebteste ist ein Papagei, ein Aquarium Fisch. Es gehört zur Familie der Cichliden - mit einem leicht erkennbaren Geschlecht, einer interessanten und sehr hellen Färbung, mit einer sehr leichten Zucht. Der Name "Cichlid" assoziiert unbewusst mit einem bestimmten Monster, groß und gefräßig, das wörtlich alle Grüns im Aquarium auffrisst und seine "Co-Vakzinatoren" terrorisiert. Der Papagei ist jedoch ein Aquarienfisch - eine angenehme Ausnahme, die friedlichste dieser Unterart, die perfekt mit vielen anderen Aquarienbewohnern koexistiert. Dies ist der friedlichste Vertreter seiner Art, unter denen es viele Raubtiere gibt.

Natürlich, wenn "Papagei", ein Aquarium Fisch sprichtkaum in den Sinn kommt, ist es schwierig zu verstehen, was wir über das Leben im Wasser sprechen, aber es ist nur diejenigen, die nicht ein Aquarium, und außerdem nicht in der Zucht Fisch eingreift. Der Name dieser Vogel ist ihnen gegeben wegen der Form des Kopfes, es erinnert sehr an einen Papageienschnabel ist, und auch wegen der hellen Farbe und skurril. Und mit all den erfahrenen Aquarianern über Abweichungen in ihrer anatomischen Struktur sprechen, die manchmal zum Tod von Individuen führen.

Es wurde in der Vergangenheit, aber heute genanntein Papagei - ein Aquarienfisch ist heute acht Zentimeter lang, und die Männchen sind viel größer als Weibchen. Dieser Fisch kann sicher sowohl mit dem rasskorami, als auch mit haratsinovym koexistieren, er wird die Brut von Guppys nicht berühren, die Hauptsache - dass er immer genug Futter hatte.

Nahrung für Papageien ist Qualitätstrockenfutter und jedes lebende - Blutwurm, sich hin- und herbewegende Körnchen, etc.

Als Ergebnis der Hybride ist der Papagei - der Aquarienfisch ziemlich resistent gegenüber äußeren Infektionen, von denen er erfolgreich geheilt wird. Aber es trägt seine eigenen Viren viel härter.

Krankheiten von Sittichfischen sind nicht sehr leicht zu erkennen, besonders wenn der Wirt nicht genug Übung hat, aber ein erfahrener Aquarianer sollte ausreichend kenntnisreich sein.

Zum Beispiel, wenn der Körper des Papageien auf dem Körper erscheintein dunkler Fleck, kann dies entweder die Folge der übertragenen Stress oder die schlechte Qualität der aquatischen Umwelt sein. Die erste Sache ist besser, das Aquarienwasser, fast die Hälfte des gesamten Volumens zu reinigen, und auch den Boden zu waschen. In der Regel hilft eine solche Reinigung und Flecken nicht sofort natürlich, sondern verschwinden.

Wenn der Fisch auf dem Boden liegt oder fast nicht schwimmt,dann hat sie am wahrscheinlichsten Vergiftung oder übermäßiges Essen. Es sollte in ein separates Reservoir übertragen werden, in dem Wasser Methylen und eine halbe Tablette Metronidazol hinzufügen. Es muss einen starken Belüfter im Fahrer geben. Futter für die Dauer der Behandlung sollte nur Blutwurm, und Wasser sollte jeden Tag gewechselt werden, und wieder alle Medikamente hinzufügen. Idealerweise sollte die Verbesserung in fünf Tagen erfolgen.

Wenn der Papageikörper weiß erschienFlecken ähneln Grieß, dann, höchstwahrscheinlich, Ihr Haustier wurde an Ichthyophriose erkrankt, für deren Behandlung es notwendig ist, dass der Aquarianer den Filter waschen, prosifonil vollständig den Boden und ein Drittel des Wassers ändern. Die Medizin, die diese Krankheit behandelt, heißt Sera costapur, aber sie hat einige Besonderheiten. Es muss nachts ins Aquarium gegossen werden, im Dunkeln, weil im Licht zersetzt sich diese Droge. Die Menge richtet sich nach den Anweisungen, abhängig vom Volumen des Aquariums. Sera costapur wird täglich in das Aquarium gegeben, natürlich nachdem das Wasser wieder abgelassen wurde. Die Behandlung dauert so lange, bis die weißen Flecken vollständig verschwinden. Und für die Dauer der Behandlung sollte das Wasser leicht erhitzt werden, wobei der Grad um ein oder zwei Indikatoren erhöht wird, jedoch nicht über 28 ° C. Wichtige und konstante Belüftung.

Das Wichtigste ist, die Krankheit rechtzeitig zu bemerken,und es ist egal, was sie sind, die Krankheiten der Fischpapageien oder andere Bewohner Ihres Aquariums. Die Hauptsache ist, alle anderen Fische vor einer Infektion zu bewahren, da die Krankheit im frühesten Stadium der Krankheit behandelt wird.

</ p>>
Lesen Sie mehr: